Lichtinitiator

Lichtinitiator

In dem photohärtbaren System, einschließlich UV-Kleber, UV-Beschichtung, UV-Tinte usw., treten nach Aufnahme oder Absorption externer Energie chemische Veränderungen auf und zerfallen in freie Radikale oder Kationen, wodurch die Polymerisationsreaktion ausgelöst wird.

Photoinitiatoren sind Substanzen, die freie Radikale erzeugen und durch Belichtung die Polymerisation weiter initiieren können.Nachdem einige Monomere belichtet wurden, absorbieren sie Photonen und bilden einen angeregten Zustand M* : M+ HV → M*;

Nach Homolyse des aktivierten Moleküls wird das freie Radikal M* → R·+R '· erzeugt und anschließend die Monomerpolymerisation zum Polymer initiiert.

Die Strahlungshärtungstechnologie ist eine neue Energiespar- und Umweltschutztechnologie, die mit ultraviolettem Licht (UV), Elektronenstrahl (EB), Infrarotlicht, sichtbarem Licht, Laser, chemischer Fluoreszenz usw. bestrahlt wird und die „5E“ vollständig erfüllt. Eigenschaften: Effizient, ermöglichend, wirtschaftlich, energiesparend und umweltfreundlich. Daher wird es als „Grüne Technologie“ bezeichnet.

Photoinitiator ist einer der wichtigen Bestandteile von photohärtbaren Klebstoffen, der eine entscheidende Rolle für die Aushärtungsgeschwindigkeit spielt.

Wenn der Photoinitiator mit ultraviolettem Licht bestrahlt wird, absorbiert er die Energie des Lichts und spaltet sich in zwei aktive freie Radikale, was die Kettenpolymerisation des lichtempfindlichen Harzes und des aktiven Verdünnungsmittels initiiert, wodurch der Klebstoff vernetzt und verfestigt wird. Der Photoinitiator hat die Eigenschaften schnell, umweltschonend und energiesparend.

Die Initiatormoleküle können Licht im ultravioletten Bereich (250~400 nm) oder im sichtbaren Bereich (400~800 nm) absorbieren. Nachdem sie Lichtenergie direkt oder indirekt absorbiert haben, gehen die Initiatormoleküle vom Grundzustand in den angeregten Singulett-Zustand und dann durch Intersystem-Übergang in den angeregten Triplett-Zustand über.

Nachdem der Singulett- oder Triplettzustand durch eine monomolekulare oder bimolekulare chemische Reaktion angeregt wurde, können die aktiven Fragmente, die die Monomerpolymerisation initiieren können, freie Radikale, Kationen, Anionen usw. sein.

Entsprechend unterschiedlichen Initiationsmechanismen können Photoinitiatoren in Photoinitiatoren für die radikalische Polymerisation und in kationische Photoinitiatoren unterteilt werden, von denen der Photoinitiator für die radikalische Polymerisation am weitesten verbreitet ist.

 


Postzeit: 08.04.2021